friends Zwei
wohin?

Am Freitag bei meiner Psychologin:

[...] Stellen Sie sich eine Situation in ihrer Kindheit vor, in der sich sich traurig, einsam oder verlassen gefühlt haben...

 

[...] Gehen Sie auf sich zu und nehmen sie ihr junges ich in den Arm, trösten sie es und spenden sie sich Trost...

 

Habe ich mich in meiner Kindheit wirklich alleine und verlassen gefühlt oder ist es mein jetztiges kaputtes ich, das sich an mir rechen will und mir nur vormacht, dass meine Kindheit scheiße war?

Wurden Worte tatsächlich so gesagt und so gemeint? Oder ist mein Erinnerungsvermögen eine Fehlinterpretation eines kleinen Kindes?

Ich weiß nicht was ich glauben, sagen oder denken soll...

 

Was war wahr und was war nicht wahr?

 

 

Wohin ist nur die Erinnerung?

 

17.5.10 18:41


Werbung


 [eine Seite weiter]






















Gratis bloggen bei
myblog.de